Bücher über das Leben, die Liebe und die Weisheit
Ihr Frauen seid euren Männern untertan

In seinem Buch "Ihr Frauen seid euren Männeern untertan" setzt sich Jürgen Kramke mit der Tatsache auseinander, dass den Frauen auf dieser Welt meist eine untergeordnete Rolle zugewiesen wird.

Erleben Frauen doch weltweit, was es heißt, von einem Mann geschlagen, tyrannisiert und gedemütigt zu werden. Die Frauenhäuser, in die sich Frauen zurückziehen müssen, weil sie von Männern körperlich und seelisch verletzt wurden, sprechen eine deutliche Sprache. Die Demütigungen, welche heutige Frauen im normalen Alltag erdulden müssen, sind bisweilen recht heftig. Sei es im Berufsleben, wo es darum geht, sich in einer von Männern dominierten Welt zu behaupten, oder sei es in der Familie, wo sie mit der Doppelbelastung durch Beruf und Haushalt klarkommen müssen. Auch wenn es in der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik einigen Frauen gelingt, Führungspositionen einzunehmen, ändert dies nichts an der Tatsache, dass die Mehrheit der Frauen schlechter als Männer gestellt ist.

Bei der Suche nach den Ursachen für die weltweite Unterdrückung der Frau blieb es nicht aus, dass sich der Autor mit den in der fernen Vergangenheit liegenden Ursachen für dieses Phänomen auseinandersetzen musste. Dabei ist er zu der Erkenntnis gelangt, dass in unserem Kulturkreis die religiöse Prägung der Menschen durch die Bibel eine zentrale Rolle spielt. Denn dort wird bereits im zweiten Kapitel des ersten Buch Mose der Grundstein für das negativ belastete Frauenbild gelegt. Eva, die aus der Rippe Adams entnommene Frau, war es, die den Mann zum Ungehorsam gegenüber Gott verführt hat, und so das Leid in die Welt brachte. Diese und ähnliche meist falsch verstandene Aussagen der Bibel haben im Laufe der Generationen dazu geführt, dass es im Zusammenleben der Geschlechter nicht nur zu vielen Missverständnissen, sondern letztendlich auch zur Unterdrückung der Frauen gekommen ist.

Das vorliegende Buch zeigt auf, dass diese von Generation zu Generation übernommenen Unterdrückungsmechanismen der Frauen auf eine fatale Fehlinterpretation alter religiöser Texte zurückzuführen sind. Dieses Missverständnis trägt auch heute noch dazu bei, dass in den Ländern, deren Kultur von großen Weltreligionen geprägt ist, Frauen häufig als Menschen zweiter Klasse behandelt werden.

Das vorliegende Buch zeigt auf, dass diese, von Generation zu Generation übernommenen Unterdrückungsmechanismen der Frauen, auf eine fatale Fehlinterpretation alter religiöser Texte zurückzuführen sind. Dieses Missverständnis trägt auch heute noch dazu bei, dass in den Ländern, deren Kultur von großen Weltreligionen geprägt ist, Frauen häufig als Menschen zweiter Klasse behandelt werden.


Produktinformation

Taschenbuch: 172 Seiten
Verlag: Books on Demand
ISBN-13: 978-3744887168
VK: 7,99 EURO




Copyright © 2014-2017  http://www.mein-buch.de24.at